Die Fraktion im Kreistag
Die Grüne Geschäftsstelle

MUSTEREINWENDUNG

Karikatur zum Flughafen Weeze

Die Arbeit der Fraktion

Grüne Kleve

12. Juli 2017

Will der Kreis Kleve beim Volkspark Oermter Berg aussteigen?

Der Kreis Kleve ist Anteilseigner an der idyllischen Freizeitanlage "Oermter Berg" an der Grenze der beiden Gemeinden Issum und Rheurdt. Wie lange noch? Die Grünen stellen kritische Fragen.

Übersichtsplan zum Freizeitpark Oermter Berg - Foto: Thomas Velten

 

 

Anfrage der GRÜNEN Kreistagsfraktion an den Landrat des Kreises Kleve

 

Zukunft des Oermter Berges 

Zur Vorlage Nr. 684/WP14, KA TOP 2, KT TOP 4                                                        12.07.2017

 

 

 

Nach unserem Kenntnisstand überlegt der Kreis Kleve aus der Mitträgerschaft der Freizeiteinrichtung Oermter Berg auszusteigen. Dies bedauert die GRÜNE Kreistagsfraktion sehr. Da den Kommunen Rheurdt und Issum in diesem Zusammenhang offenbar durch den Kreis Kleve eine sehr namhafte Summe als „Abfindung“ angeboten wird, möchte die GRÜNE Kreistagsfraktion anfragen: 

 

1. Beabsichtigt der Kreis Kleve, die sich in seinem Besitz befindenden Liegenschaften am Oermter Berg ganz oder teilweise zu verkaufen? 

 

2. Mit welchen (auch zeitlichen) Aufgaben und Zweckbindungen sind die Zuwendungen des Landes gem.§ 6 versehen? 

 

3. Haben sich in letzter Zeit diesbezüglich (Punkt 1) Kaufinteressenten an den Kreis Kleve gewendet? 

 

4. Beabsichtigt der Kreis Kleve, sich aus der langfristigen Finanzierung weiterer Einrichtungen, bei denen er Mitträger ist, wie dem Eyller See, dem Heimatmuseum Kevelaer, im Laufe der aktuellen Amtsperiode zurückzuziehen? 

 

5. In wie weit hätte der Ausstieg des Kreises Kleve aus der gemeinsamen Trägerschaft der Liegenschaften und Einrichtungen am Oermter Berg Auswirkungen auf laufende Verträge mit der Werkstatt für Behinderte Freudenberg, z.B. für die aktuell 14 Arbeitsplätze? 

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Höhn  Dr. Helmut Prior
Fraktionsvorsitzende Stellv. Fraktionsvorsitzender
_________________________________________________________________________________________________________________

Der Landrat rudert zurück

Nachdem die kritischen Stimmen zum Ausstieg des Kreises aus der Freizeitanlage Ormter vor Ort und auch im Kreistag lauter geworden sind, rudert der Landrat zurück.

Aus einem konkreten finanziellen Angebot zum Austieg wird nun eine unverbindliche Anfrage. "Die Meinungsbildung ist derzeit noch nicht abgeschlossen", teilt Landrat Wolfgang Spreen am 31.07.2017 in einem Schreiben auf unsere Anfrage mit. Vorerst also Ruhe in der Verwaltung.

Es bleibt allerdings abzuwarten, wie sich CDU und FDP im Zuge der anstehenden Haushaltsberatungen verhalten.

INFO

Hier finden Sie die Antwort des Landrates auf unsere Anfrage als pdf

_______________________________________________________________________________________________________________________

Endgültiger Erfolg: Oermter Berg bleibt erhalten

"Der Landrat lenkt ein" titelte die Rheinische Post in der Auseinandersetzung um die Finanzierung des beliebten Freizeitparks in Rheurdt und Issum. Der Kreis Kleve will sich weiterhin an der Finanzierung des Freizeitparks beteiligen, teilte der Landrat nun den beteiligten Gemeinden mit.

Die Grünen im Kreistag freuen sich, ihren Beitrag für den Erhalt des Oermter Berges geleistet zu haben.Der Einsatz hat sich gelehnt!

Der Kreis lenkt ein -  Hier finden Sie den Artikel der RP vom 12.10.2017:

_________________________________________________________________________________________________________________

 Eingang zur Naturkundlichen Sammlung - Foto: Thomas Velten

 Planskizze mit einem Teil des 5,5 km langen Wanderweges (gepunktete Linie) Foto: Thomas Velten

Foto eines der Wildgehege mit Damwild - Foto: Thomas Velten
_______________________________________________________________________________________________________________________

Infos

Opens external link in new windowInternetseite www.volkspark-oermter-berg.de

Anfrage der GRÜNEN zum Oermter Berg als Download