Die Fraktion im Kreistag
Die Grüne Geschäftsstelle

MUSTEREINWENDUNG

Karikatur zum Flughafen Weeze

Die Arbeit der Fraktion

Grüne Kleve

15. März 2014

Pilotenvereingung Cockpit bleibt dabei: Flughafen Weeze unsicher

Die Pilotenvereingung Cockpit bekräftigt ihre Auffassung, dass der Aiport Weeze flugtechnische Mängel aufweist. In einer aktuellen Mitteilung weist sie die Kritik von Landrat und Bezirksregierung zurück.

Vereinigung Cockpit weist Kritik an Mängelliste zurück

Die Pilotenvereinigung "Cockpit" hatte im letzten Jahr dem Airport Weeze „besonders unfallträchtige“ Mängel vorgeworfen. Die Kritik gipfelte in dem Vorwurf, Weeze gehöre zu den 5 gefährlichsten Flughäfen in Deutschland.

Die Kritikpunkte lauten:

  • Die Reserveauslauffläche, die eine Startbahn umgeben, sei in Weeze zu klein.
  • Die gelben Warnleuchten, die zwischen der Rollbahn und der Startbahn blinken, seien in Weeze nicht ausreichend ausgestattet.
  • Die Anflugbefeuerung, das Beleuchtungssystem, das die tatsächliche Startbahn als Lichtbahn optisch verlängert, sei in Weeze zu kurz.
  • Die Touchdown Zone Lights (die Fläche, auf der ein landendes Flugzeug aufsetzen soll) fehlen teilweise.

(Zur Mängelliste siehe ausführlicher auf unserer Homepage in dem Verweis weiter unten)

Die Grünen im Kreistag Kleve hatten den Landrat gebten, eine Stellungnahme bei der Landesluftfahrtbehörde in Düsseldorf einzuholen.  Sowohl der Landrat als auch die Bezirksregierung hatten den Flughafen entlastet. Nach ihrer Lesart sei der Flughafen sicher.

Dies bezweifelt nun die Pilotenvereinigung Cockpit in ihrer aktuellen Stellungnahme. Ihr Pressesprecher  verwahrt sich dagegen, dass der Sachverstand der Praktiker angezweifelt wird.  "Uns erschließt sich nicht, wer in der Lage sein soll, fliegerische Fachfragen fundierter als Eperten, die auf die Erfahrungen tausender Piloten zurückgreifen können und die täglich mit der Materie befasst sind, zu bewerten."

Zu der vorgebrachte Behauptung, es handele sich um Wünsche der Piloten mit "Luxuscharakter" heißt es: "Die Vereinigung Cockpit hat ein transparentes Bewertungssystem. Es stützt sich auf Vorschriften und Epfehlungen der internationalen Luftfahrtorganisation ICAO sowie die Erfahrungen des Weltpilotenverbandes. Alle geforderten Maßnahmen basieren auf analysen von weltweiten Vorfällen und Unfällen".

 

Materialien zur Sicherheit des Flughafens

- Die Mitteilung der Pilotenvereinigung Cockpit vom Februar 2014 im Original

- Die Anfrage der Grünen und die Antwort des Landrates vom September 2013