Die Fraktion im Kreistag
Die Grüne Geschäftsstelle

MUSTEREINWENDUNG

Karikatur zum Flughafen Weeze

Die Arbeit der Fraktion

Grüne Kleve

10. Mai 2011

Grundwasserproblematik durch "Gülletourismus" in den Kreis Kleve – der WDR berichtete

Angesichts der zu zunehmenden Grundwasserproblematik im Grenzraum hat die grüne Kreistagsabgeordnete Ute Sickelmann jetzt das Fernsehen alarmiert. In einem Beitrag für die „Lokalzeit Duisburg“ berichtete jetzt der WDR am 11.05.2011 über den „Gülletourismus“ im Kreis Kleve.

Besorgniserregende Daten über die Nitratbelastung des Grundwassers im Kreis Kleve - Quelle: LANUV

Seit Jahren mehren sich die Klagen, dass holländische Landwirte ihre Gülle diesseits der Grenze abkippen. Gerade die Niederlande setzten auf Massenhaltung. Sie stocken gewaltig auf, um mehr Milch, Fleisch, Geflügel  oder sonstige Lebensmittel zu produzieren.

Ute Sickelmann von den Grünen sorgt sich um das Grundwasser. Die Nitratbelastung im Grundwasser steigt ständig. In Elten ist bereits vor sieben Jahren ein Wasserwerk geschlossen worden. Die Grünen fordern mehr Kontrollen von der Landwirtschaftskammer.

Hier finden Sie den kompletten Bericht:

WDR -Lokalzeit Duisburg 11.05.2011

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2011/05/11/lokalzeit_duisburg.xml?mo=599

Wie weit die Situation des hochbelasteten Grundwassers gediehen ist, können sie hier ablesen:

www.flussgebiete.nrw.de/Dokumente/NRW/Bewirtschaftungsplan_2010_2015/Bewirtschaftungsplan_-_Anhang/BP-A_7_86_MS_GWK_Trend_Nitrat_DINA3.pdf

 

Wie man sieht, ist inzwischen der gesamte linksrheinische Kreis Kleve sowie Emmerich-Elten betroffen. Das Ministerium für Umwelt hat diesen Bereich den Grundwasserkörper inzwischen als im „schlechtem Zustand“ klassifiziert.

 Weitere Informationen könnt ihr finden auf unserer Homepage unter dem Link: http://gruene-im-kreistag-kleve.de/detail/nachricht/stopp-dem-guelleimport.html