Die Fraktion im Kreistag
Die Grüne Geschäftsstelle

Karikatur zum Flughafen Weeze

Die Arbeit der Fraktion

Grüne Kleve

9. September 2015

Flüchtlingsarbeit im Kreis Kleve verbessern

Die Grünen im Kreistag Kleve fragen den Landrat zur aktuellen Entwicklung in der Flüchtlingssituation. Im Mittelpunkt stehen organisatorische Fragen sowie die Sorge, ob der Kreis seine Koordinierungsfunktion für die Kommunen wahrnimmt.

 

Anfrage

 Förderung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit

Sehr geehrter Herr Spreen,

der Kreis Kleve erhält für die Förderung ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit vom Land NRW 18.000,-- €. Dieser Betrag wird nach einem Einwohnerschlüssel auf die Kommunen verteilt.

Dazu hat die GRÜNE Kreistagsfraktion folgende Fragen:

 1. Wie sind die im Kreis tätigen Flüchtlingsinitiativen in die Aufteilung der Mittel    
    eingebunden?

2. Nach welchen Kriterien wurden die Mittel auf die einzelnen Flüchtlingsinitiativen
   aufgeteilt?

3. Plant der Kreis Kleve die  Einrichtung eines kreisweiten „Runden Tisches zur
   Flüchtlingsarbeit“, um deren Tätigkeiten kreisweit zu koordinieren?

Mit freundlichem Gruß

Ute Sickelmann                                    Norbert Panek
Fraktionsvorsitzende                             Fraktionsgeschäftsführer

__________________________________________________________________________________

Antwort des Landrates

Hier finden Sie die Antwort des Landrates auf unsere Anfrage vom 08.10.2015

Kommentar: An den kurzen, zum Teil ausweichenden Antworten merkt man, dass Flüchtlingsarbeit noch keine Herzensangelegenheit der Verwaltung ist.